Holzarten

Wir möchten hier einen überblick über die wichtigsten Holzarten geben. Neben der Einteilung nach Nadel- und Laubholz ist auch die Unterteilung nach Härtegrad und die Verfügbarkeit ein wichtiges Kriterium für die richtige Auswahl und den korrekten Einsatzzweck.

Europäische Nadelhölzer

Fichte

Kurzzeichen: FI

Rohdichte:
- frisch: 740 kg/m³
- lufttrocken: 480 kg/m³

 

Äußere Merkmale:
- bis zu 50m hoch
- leicht schräg nach unten hängende Äste
- 1 cm dicke rötlichbraune Rinde
- Spitze Nadeln, Früchte hängen abwärts

 

Innere Merkmale:
- Reifholzbaum
- helles, gelblichweißes bis rötlichweißes Holz
- Deutliche Jahresringe, Markstrahlen nicht erkennbar
- harzreich mit Geruch

 

Eigenschaften:
- weich bis mittelhart
- leicht spaltbar, grobfaserig
- hohe Elastizität und Tragfähigkeit
- geringe Biegsamkeit

 

Verwendungsbereiche:
- Balken, Kanthölzer, Bohlen, Bretter und Latten
- überwiegend im Gebäude, selten im Freien
- Rüstungen und Schalungen
- plattenförmige Holzwerkstoffe

Tanne

Kurzzeichen: TA

Rohdichte:
- frisch: 670 kg/m³
- lufttrocken: 450 kg/m³

 

Äußere Merkmale:
- bis zu 65 m hoch
- Äste bei jungen Bäumen etwa hochstehend, danach waagerecht
- grauweiße Rinde, im Alter schuppend
- kurze, stumpfe Nadeln, mit zwei weißen Streifen
- Früchte stehen aufrecht mit abgerundeten, abfallenden Schuppen

 

Innere Merkmale:
- Reifholzbaum
- helles, strohgelbes bis rötlichweißes Holz
- dunkleres, schmales und hartes Splintholz
- keine erkennbaren Markstrahlen
- keine Harzgänge, unangenhemer Geruch

 

Eigenschaften:
- leichter und weicher als Fichtenholz
- grobfaserig, leicht spaltbar
- Hohe Elastizität, Tragfähigkeit und Biegsamkeit
- Geringeres Arbeiten als Fichtenholz

 

Verwendungsbereiche:
- Balken, Kanthölzer, Bohlen, Bretter und Latten
- überwiegend im Gebäude
- Möbel und Innenausbau

Kiefer

Kurzzeichen: KI

Rohdichte:
- frisch: 700 kg/m³
- lufttrocken: 530 kg/m³

 

Äußere Merkmale:
- bis zu 25-40 m hoch (je nach Art)
- Stamm verjüngt sich wenig (mx. 70 cm Durchmesser)
- Äste nur in großer Höhe
- Rinde dünn und lederartig
- lange, spitze Nadeln, paarweis
- kurze, kegelförmige, nach unten hängende Zapfen

 

Innere Merkmale:
- Kernholzbaum
- breiter, heller, weiß bis gelblicher Splint
- gelbroter bis rotbrauner Kern
- deutlich sichtbare Jahresringe
- große Harzgänge, harzreich, starker Geruch

 

Eigenschaften:
- weich bis mittelhart
- dicht, weniger gut spaltbar
- geringe Elastizität, große Tragfähigkeit
- Geringeres Arbeiten

 

Verwendungsbereiche:
- Balken, Kanthölzer, Bohlen, Bretter und Latten
- für Konstruktionen die der Witterung ausgesetzt sind
- weitgespannte Tragwerke, Treppen, Außentüren, Fenster
- Möbel und Innenausbau

Lärche

Kurzzeichen: LA

Rohdichte:
- frisch: 810 kg/m³
- lufttrocken: 600 kg/m³

 

Äußere Merkmale:
- bis zu 40 m hoch
- schnell wachsend
- Rinde glatt, grau bis rotgrau
- hellgrüne, zarte Nadeln in Büscheln
- lange biegsame nach unten leicht hängende Äste
- kurze rundliche Zapfen

 

Innere Merkmale:
- Kernholzbaum
- schmaler, gelblich-weißer bis rötlichweißer Splint
- rotbrauner bis braunroter Kern
- enge gleichmäßige Jahresringe
- sehr harzhaltig mit starkem Geruch

 

Eigenschaften:
- hart, dicht und zäh
- grobfaserig, gut zu verarbeiten
- Große Elastizität und Tragfähigkeit
- geringes Arbeiten

 

Verwendungsbereiche:
- Balken, Kanthölzer, Bohlen, Bretter und Latten
- für Konstruktionen die der Witterung ausgesetzt sind
- hochbelastbare Tragwerke, Treppen, Außentüren, Fenster
- Möbel und Innenausbau

Europäische Laubhölzer

Eiche

Kurzzeichen: EI

Rohdichte:
- frisch: 1.050 kg/m³
- lufttrocken: 750 kg/m³

 

Äußere Merkmale:
- bis zu 35 m hoch
- dicker, knorriger Stamm
- graubraune, rissige Borke
- Früchte: Eicheln von graugrün bis braungrau

 

Innere Merkmale:
- Kernholzbaum
- gelblich brauner bis brauner Kern
- schmaler, gräulich-gelbweißer Splint
- deutliche Jahresringe
- Gerbsäuregeruch

 

Eigenschaften:
- Splintholz nicht verwendbar
- Kernholz hart, schwer, dicht
- leicht bis mäßig schwer spaltbar
- hohe Tragfähigkeit, hohe Elastizität
- geringes Arbeiten

 

Verwendungsbereiche:
- Schwellen, Sohlenhölzer
- hervorragend für Konstruktionen die der Witterung ausgesetzt sind
- Fußböden, Parkett, Treppen, Außentüren
- Möbel und Innenausbau sowie Furnierherstellung

Rotbuche

Kurzzeichen: BU

Rohdichte:
- frisch: 1.000 kg/m³
- lufttrocken: 750 kg/m³

 

Äußere Merkmale:
- bis zu 30 m hoch
- breite Krone
- dünne, glatte weißgraue gefleckte Rinde
- Früchte rotbraun und stachelig

 

Innere Merkmale:
- Reifholzbaum
- rötlich weißes bis rötlich braunes Holz
- deutliche Jahresringe
- breite Markstrahlen

 

Eigenschaften:
- schwer, mittelhart
- hohe Tragfähigkeit, geringe Elastizität
- je nach Verarbeitung unterschiedliche Tendenz zum arbeiten

 

Verwendungsbereiche:
- kein klassisches Bauholz
- Fußböden, Parkett, Treppen
- Zur Herstellung plattenförmiger Holzwerkstoffe

Außereuropäische Nadelhölzer

Brasilkiefer

Kurzzeichen: PAP

Herkunft:
- Südamerika

Rohdichte:
- 550 kg/m³ bei 12% Holzfeuchte

Eigenschaften:
- Splintholz gelblich bis grau
- Kernholz gelblich braun mit dunkelbraunen Streifen
- schlichte Zeichnung
- Gut bearbeitbar
- Mittelschwer, neigt zum Verziehen


Verwendungsbereiche:
- Innenausbau:  Wand- und Deckenverkleidungen
- Regale, Treppen

Douglasie

Kurzzeichen: DGA

Herkunft:
- Nordamerika

Rohdichte:
- 550 kg/m³ bei 12% Holzfeuchte

Eigenschaften:
- Splintholz weiß bis gelblich grau
- Kernholz hell gelblich, braun bis rotbraun
- deutliche sichtbare Jahresringe
- feine Markstrahlen
- sehr hart, hohe Festigkeit, gut bearbeitbar
- geringes Arbeiten


Verwendungsbereiche:
- Bauholz für Innen und Außen
- Wand- und Deckenverschalungen
- Türen-, Fenster- und Treppenbau

Hemlock

Kurzzeichen: HEM

Herkunft:
- Nordamerika

Rohdichte:
- 510 kg/m³ bei 12% Holzfeuchte

Eigenschaften:
- Splintholz hellgrau bis gelblich grau
- vom Kernholz fast nicht zu unterscheiden
- deutlich sichtbare Jahresringe
- feine Markstrahlen
- Gut zu verarbeiten, mittelschwer
- harzfrei und wenig arbeitend


Verwendungsbereiche:
- Innenausbau: Wand- und Deckenverschalungen
- Ausbau von Saunaräumen

Pitch Pine

Kurzzeichen: PIP / PIR

Herkunft:
- Amerika

Rohdichte:
- 700 kg/m³ bei 12% Holzfeuchte

Eigenschaften:
- Splintholz gelblich weiß bis blaßgrau
- Kernholz gelblich braun bis braun
- deutliche Jahresringe
- sehr kleine, feine Markstrahlen
- gut bearbeitbar


Verwendungsbereiche:
- Kernholz: Bauholz, Außenbereich, Treppen
- Splintholz: Innenausbau, Wand- Deckenschalung

Redwood

Kurzzeichen: RWK

Herkunft:
- Westküste der USA

Rohdichte:
- 400 kg/m³ bei 12% Holzfeuchte

Eigenschaften:
- Splintholz gelblich weiß
- Kernholz rötlich braun
- leichtes Holz mit engen Jahresringen
- gut bearbeitbar
- hohe Festigkeit und Witterungsbeständigkeit
- wenig arbeitend, harzfrei


Verwendungsbereiche:
- Bauholz für innen und außen
- Wand- und Deckenverschalungen
- Türen, Tore, Feuchträume

Red Cedar

Kurzzeichen: RCW

Herkunft:
- Westküste der USA

Rohdichte:
- 350 kg/m³ bei 12% Holzfeuchte

Eigenschaften:
- Splintholz weiß
- Kernholz rotbraun
- deutlich sichtbare Jahresringe
- sehr feine Markstrahlen
- leichtes, gut zu verarbeitendes Holz
- wenig arbeitend
- mittlere bis geringe Festigkeit


Verwendungsbereiche:
- Bauholz für Innen und Außen
- bei geringer mechanischer Beanspruchung
- Wand- und Deckenverschalungen

Außereuropäische Laubhölzer

Afzelia

Kurzzeichen: AFZ

Herkunft:
- tropisches Afrika

Rohdichte:
- 800 kg/m³ bei 12% Holzfeuchte

Eigenschaften:
- Splintholz gelblich grau
- Kernholz gelblich bis hellbraun
- grobe, zerstreute Poren am Hirnschnitt
- Fasern oft drehwüchsig
- sehr hart, hohe Festigkeit
- langsam trocknend, wenig arbeitend


Verwendungsbereiche:
- Bauholz für innen und außen
- hochbelastete Bauteile
- Treppen, Fußböden, Fenster, Tore

Azobe

Kurzzeichen: AZO

Herkunft:
- Westafrika

Rohdichte:
- 1.100 kg/m³ bei 12% Holzfeuchte

Eigenschaften:
- Splintholz grau bis blaßbraun
- Kernholz rotbraun mit leicht violetter Färbung
- grobe zerstreute Poren am Hirnschnitt
- sehr schwer und hart
- schwer bearbeitbar
- hohe Festigkeit


Verwendungsbereiche:
- Bauholz für innen und außen bei sehr starker Beanspruchung
- Treppen, Fußböden, Deichbau

Kambala

Kurzzeichen: IRO

Herkunft:
- West- und Zentralafrika

Rohdichte:
- 700 kg/m³ bei 12% Holzfeuchte

Eigenschaften:
- Splintholz gelblich grau
- Kernholz grün bis grünlich gelb
- grobe zerstreute Poren
- deutliches Fladerbild
- hohe Festigkeit, hart
- wenig arbeitend


Verwendungsbereiche:
- Bauholz für innen und außen
- Wand- und Deckenverschalungen
- Türen, Tore, Fußböden, Treppen

Mahagoni

Kurzzeichen: MAE

Herkunft:
- Mittel- und Südamerika

Rohdichte:
- 550 kg/m³ bei 12% Holzfeuchte

Eigenschaften:
- Splintholz hellgrau bis gelblich grau
- Kernholz hell- bis rotbraun
- mittelgroße bis grobe Poren
- deutliche Jahresringe und Fladerung
- hohe Festigkeit, leich zu bearbeiten
- sehr wenig arbeitend
- Sowohl technisch wie dekorativ eines der besten Hölzer


Verwendungsbereiche:
- Bauholz für innen und außen
- Wand- und Dekcenverkleidungen
- Türen, Tore, Fenster und Treppen

Sipo

Kurzzeichen: MAU

Herkunft:
- Westafrika

Rohdichte:
- 650 kg/m³ bei 12% Holzfeuchte

Eigenschaften:
- Splintholz hellgrau
- Kernholz hellbraun bis rotbraun
- mäßig grobe bis grobe Poren
- feine Fladerung
- hohe Festigkeit, leicht zu bearbeiten


Verwendungsbereiche:
- Bauholz für innen und außen
- Wand- und Dekcenverkleidungen
- Türen, Tore, Fenster und Treppen

Teak

Kurzzeichen: TEK

Herkunft:
- Südasien

Rohdichte:
- 700 kg/m³ bei 12% Holzfeuchte

Eigenschaften:
- Splintholz weiß bis hellgrau
- Kernholz grünlich gelb
- mäßige Fladerung
- hohe Festigkeit, hart
- sehr geringes Arbeiten


Verwendungsbereiche:
- Bauholz für innen und außen
- Wand- und Dekcenverkleidungen
- Türen, Tore, Fenster und Treppen
- Fußböden, dekorativer Ausbau